Lange Zeit rätselten die Spieler von Apex Legends, was denn alles in der kommenden vierten Saison an Inhalten kommt. Nun zeigte Entwickler Respawn erste Details zu Season 4 und hat scheinbar alle Dataminer an der Nase herum geführt.

Was ist passiert? Respawn hat in einem im vorhinein angekündigten Entwickler-Stream auf das erste Jahr von Apex Legends zurück geschaut und gleichzeitig erste Details für Season 4 verraten. So ist nun schon jede Menge über die neue Legende, Waffe und den Saisonstart bekannt.

Der Stream in der Wiederholung

Was gibt es alles in Season 4?

Wie heißt die Season und wann gehts los? Die vierte Saison von Apex Legends trägt den Namen „Assimilation“ und wird am 4.Februar starten. Die neue Saison startet also genau zum einjährigen Jubiläum des Battle-Royal Shooters.

Welche neue Legende kommt? Die neue Legende heißt „Forge“ und ist eine Art MMA Champion, der im Auftrag der Hammond Robotics Company an den Apex Spielen teilnehmen soll. Viele Spieler zeigten sich hier überrascht, da im vorhinein die Legende „Revenant“ angeteasert wurde. Wir werden in einem weiteren Artikel noch ausgiebig auf die neue Legende eingehen.

Forge wird seine Fäuste in Zukunft bei den Apex Spielen einsetzen

Welche neue Waffe gibt’s diesmal? Auch bei der neuen Waffe gab es eine Überraschung: So gingen viele Spieler von der Volt-Smg als neue Waffe aus und staunten nicht schlecht, als mit der „Sentinel“ eine neue Bolt-Action-Sniper über den Bildschirm flackerte. Die neue Waffe soll eine Art „Auflade-Funktion“ haben, jedoch wollte Respawn darauf noch nicht genauer eingehen.

Die Sentinel wird die neue Waffe der kommenden Saison

Kommt Kings Canyon zurück? Ja! (Jubel) Aber es ist noch nicht genau klar, ob die alte Map von Beginn an verfügbar sein wird. Respawn hat das Thema nicht direkt angesprochen, jedoch wurde im Zuge der Ranked-Änderungen auch gezeigt, dass King’s Canyon ab der zweiten Saison-Hälfte dort verfügbar sein wird.

Was ändert sich bei den Ranglisten?

Auch am Ranked-System hat Respawn ordentlich gefeilt: So wird ein neuer „Meister“ Rang hinzugefügt, welcher den Apex Predator bei 10000 erreichten Ranglistenpunkten ablöst.

So sieht nun die neue Rang-Übersicht aus.

Zukünftig werden nur noch die 500 besten Spieler der jeweiligen Plattform den Titel Apex Predator tragen. Dieser kann aber auch wieder verloren werden, sobald jemand anders mehr RP erreicht.

Was sind die neuen Splits? Respawn wird die Ranked Saison zukünftig in zwei Hälften teilen. Die eine Hälfte wird auf der neueren Karte World’s Edge gespielt und die zweite Hälfte auf der alten Map Kings Canyon. Die beiden „Splits“, wie Respawn das ganze nennt, werden unabhängig voneinander abgeschlossen: Wenn also ein Spieler in Split 1 den Rang Diamant erreicht hat, findet nach Beginn des nächsten Splits ein Soft-Reset statt, so wie es bisher nach Ende der Saison war.

Eine Übersicht der Maps und die Termine der einzelnen Splits

Erreicht ein Spieler also beispielsweise den Rang Diamant 4 in Split 1, wird er für Split 2 wie nach Saisonabschluss anderthalb Ränge nach unten befördert.

Was ist dann mit den Belohnungen? Die Belohnung für den entsprechenden Rang erhält der Spieler trotzdem zum Ende der Saison, auch wenn sie in Split 2 schlechter abschneiden, oder gar nicht spielen. Sollte in beiden Splits der selbe Rang erreicht werden gibts laut Respawn sogar eine spezielle animierte Plakette.

Party-Beschränkung, Dashboarding und temporäre Flugspuren im Ranked

Auch an den Möglichkeiten des Zusammenspiels hat das Ranked-Team geschraubt. So wird es in Zukunft nur noch möglich sein ein Rang-Match mit gleichwertigen Mitspielern zu bestreiten, welche maximal einen Rang unter dem eigenen liegen dürfen. So kann ein Platin-Spieler beispielsweise nur mit Gold, Platin oder Diamant Spielern ein Ranked Match starten.

Zum Ende der Saison kommen die Flugspuren weg? In Zukunft wird es zwar weiterhin Saisonale Rang-Flugspuren für Meister und Apex Predator geben, diese werden aber immer zum Ende der darauffolgenden Saison wieder entfernt.

Respawn möchte die Flugspuren in Zukunft nur noch temporär vergeben. Der Übersicht halber.

Respawn erklärt den Schritt damit, dass die Übersicht beim Absprung irgendwann verloren ginge und man so für mehr Klarheit sorgen möchte. Außerdem werden Diamant Spieler in Zukunft keine Flugspur mehr als Prämie erhalten, da diese ab der neuen Ranglisten-Serie nur noch Meister und Predator Spielern zusteht

Die Flugspuren der Ranglisten-Serie 1 und 2 sollen aber für immer permanent bleiben.

Was ist mit dem Dashboarding? Das sogenannte Dashboarding ist in der jetzigen Saison ein großes Problem gewesen. Um in Zukunft die Nutzung des Exploits zu verhindern, hat Respawn das Niederlagen-Toleranz-System überarbeitet. So greift die Toleranz zwar nach wie vor, sobald ein Mitspieler das Match vorzeitig verlässt, jedoch gilt diese nur noch einmal täglich. Danach greift diese nicht mehr.

Das sogenannte Dashboarding, war ein großes Ärgerniss für die ehrlichen Spieler

Sollte ein Spieler diesen Wert in einer Ranglisten-Serie mehr als drei Mal überschreiten, verliert er jede Möglichkeit auf Niederlagen-Toleranz für den Rest der Serie.

Es regnet Belohnungen mit Season 4

Zum Saisonstart gibt es auch jede Menge Belohnungen für die Spieler. So wird es einerseits die gewohnten Ranked Belohnungen geben und andererseits noch Jubiläums-Geschenke um ein Jahr Apex Legends zu feiern.

Die Ranked Belohnungen: Hier gibt es wieder die dem Rang entsprechende Prämie. Die Badges, Waffen-Spielzeuge und Flugspuren sind an das Motto der aktuellen Saison angelehnt: Feuer und Eis.

Die neuen Badges sind Thematisch an die Saison angelehnt
Auch die Waffen-Talismane gibt es diesmal wieder als Belohnung

Alle Prämien für den jeweiligen Rang findet ihr hier.

Die Jubiläums-Belohnungen: Alle Spieler, die sich zwischen dem 4. und 11. Februar in Apex Legendens einloggen, erhalten diese Inhalte:

  • Jahr-1 Papierflieger Talisman
  • Jahr 1 Treue-Plakette
  • 10000 EP für das erste Spiel des Tages (4.2-11.2)
Der Papierflieger Talisman
Die Treue-Plakette in der maximalen Variante

Die Treue Plakette wird in drei Varianten erhältlich sein, basierend darauf seit wann der entsprechende Spieler den Battle-Royal Shooter spielt. So können „Alte Hasen“ auch zeigen wie lange sie schon dabei sind.

Was sagen die Spieler?

Viele freuen sich über die neuen Nachrichten und die Fülle an Inhalten, die in Zukunft anstehen. Manche sehen es jedoch auch kritisch, dass schon wieder eine Sniper als neue Waffe ins Spiel kommt. Schließlich brachte man mit der Charge Rifle erst letzte Saison eine neue Sniper-Waffe.

Da Respawn aber noch nicht viel von der Sniper gezeigt hat, sollte man noch die kommenden Tage abwarten. Dann sollen nämlich noch mehr Details zur kommenden Saison veröffentlicht werden.

Macht auch mit bei unserem neuen Community-Projekt! Wir suchen Stream-Partner und Apex-Experten für unseren Stream. Lasst auch gerne ein Like für den Community-Host Kanal da. Umso mehr Follower, desto größer die Reichweite, welche wir kleineren Streamern zur Verfügung stellen können!