Endlich ist es soweit: Nachdem Entwickler Respawn die Saison von Apex Legends verlängert hatte, startet nun die vierte Saison zum einjährigen Jubiläum mit einigen Neuerungen. Wir haben uns mal in einer Übersicht die Änderungen angeschaut und werden diesen HUB-Artikel über den Abend hinweg mit neuen Informationen ergänzen.

Der gestern frisch erschienene Gameplay Trailer

Wann gehts los? Wenn alles klappt, dann sollte der Patch wie üblich, gegen 19 Uhr unserer Zeit erscheinen.

Wie groß ist der Download? Der Download ist je nach Plattform zwischen 8 und 10 GB groß.

Gibt es einen Battlepass? Ja. Dieser wird voraussichtlich wieder 950 AC kosten und einiges an frischen Skins, Plaketten usw. beinhalten. Hier eine kleiner Vorgeschmack auf bereits gezeigte Skins. Update: Respawn hat soeben den Battlepass Trailer vorgestellt. Seht ihn hier:

Neue Legende, Map und Waffe

Nachdem Respawn die Spieler erst einmal mit der neuen Legende „Forge“ an der Nase herum geführt hat und diesen kurzerhand hat ermorden lassen, wird die neue Legende Revenant.

Revenant wird wohl erst einmal heiß begehrt sein, bei der Legenden-Auswahl

Die Fähigkeiten der neuen Legende: Noch wurden keine offiziellen Infos bekannt gegeben, im Season 4 Gameplay Trailer, konnte man sich aber ein erstes Bild machen:

  • So scheint Revenant höher als andere Legenden klettern zu können.
  • Seine Mitspieler können in „Schatten“ (bekannt aus dem Halloween Event) verwandelt werden.
  • Eine Art Plasmagranate, welche die Fähigkeiten des gegnerischen Teams für 10 Sekunden unterdrückt.

Respawn hat soeben einen Charakter-Trailer veröffentlicht:

Was kann die neue Waffe Sentinel? Die Sentinel ist eine neue Bolt-Action Sniper und hat ordentlich Wumms drauf. Die neue Sniper bringt wohl auch eine komplett neue Waffen-Mechanik mit sich: So können Schildzellen für mehr Schlagkraft konsumiert werden, anstatt damit das eigene Schild wieder auf zu laden.

Gibt es Map-Updates? Ja, wie Respawn gestern bekannt gab, wird sich die Map „World’s Edge“ dahingehend ändern, dass ein gigantischer Harvester auf der Map landet, welcher beispielsweise Captitol-City in zwei hälften teilt.

Nur eine einzelne Brücke soll die Verbindung zwischen beiden Teilen herstellen. Die Map soll sich über die Saison hinweg wohl laufend verändern. Wie das ganze genau funktioniert und was sich der Entwickler bei den Änderungen gedacht hat, seht ihr hier.

Was hat sich bei Ranked getan?

Auch am Ranked-System hat Respawn ordentlich gefeilt: So wird ein neuer „Meister“ Rang hinzugefügt, welcher den Apex Predator bei 10000 erreichten Ranglistenpunkten ablöst.

Die neuen Ranked-Stufen und Belohnungen

Zukünftig werden nur noch die 500 besten Spieler der jeweiligen Plattform den Titel Apex Predator tragen. Dieser kann aber auch wieder verloren werden, sobald jemand anders mehr RP innerhalb des Splits erreicht.

Was sind die neuen Splits? Respawn wird die Ranked Saison zukünftig in zwei Hälften teilen. Die eine Hälfte wird auf der neueren Karte World’s Edge gespielt und die zweite Hälfte auf der alten Map Kings Canyon. Die beiden „Splits“, wie Respawn das ganze nennt, werden unabhängig voneinander abgeschlossen:

Wenn also ein Spieler in Split 1 den Rang Diamant erreicht hat, findet nach Beginn des nächsten Splits ein Soft-Reset statt, so wie es bisher nach Ende der Saison war.

Erreicht ein Spieler also beispielsweise den Rang Diamant 4 in Split 1, wird er für Split 2 wie nach Saisonabschluss anderthalb Ränge nach unten befördert.

Was ist dann mit den Belohnungen? Die Belohnung für den entsprechenden Rang erhält der Spieler trotzdem zum Ende der Saison, auch wenn sie in Split 2 schlechter abschneiden, oder gar nicht spielen. Sollte in beiden Splits der selbe Rang erreicht werden gibt’s laut Respawn sogar eine spezielle animierte Plakette.

Zum Abschluss von Ranked Series zwei, gibts wieder thematisch angehauchte Belohnungen

Achtung: Die verdienten Flugspuren werden ab der Ranked-Series 3 nicht mehr permanent bleiben. Nur Flugspuren aus Ranked Series 1 und 2 bleiben permanent.

Auch das Dashboarding wird in Zukunft wohl nicht mehr besonders populär sein: So ist es nur noch einmal am Tag überhaupt möglich, die Niederlagentoleranz zu erhalten.

Was gibts zum Einjährigen

Da Apex Legends heute auch seinen ersten Geburtstag feiert, gibt es ein paar Belohnungen für die Spieler.

So bekommen alle Spieler, die sich zwischen dem 4. und 11. Februar in Apex Legendens einloggen, erhalten diese Inhalte:

  • Jahr-1 Papierflieger Talisman
  • Jahr 1 Treue-Plakette
  • 10000 EP für das erste Spiel des Tages (4.2-11.2)

Die Treue Plakette wird in drei Varianten erhältlich sein, basierend darauf seit wann der entsprechende Spieler den Battle-Royal Shooter spielt. So können „Alte Hasen“ auch zeigen wie lange sie schon dabei sind.

Die Patchnotes zum Saisonstart

Die Patchnotes sind da! Da sie sehr umfangreich sind, müssen sie morgen nachgereicht werden. Hier schonmal der link:

Wir wünschen Euch erst einmal ganz viel Spaß beim Start in die neue Saison!